Björn

Geb.-Datum:    

Wohnort:       

Beruf:

 

Hobbys:  

Motorsport:     

 

Vorbild:

17.08.1994

Morschen

Student an der Universität in Kassel (E-Technik)

Snowboard

Motorsport seit 2002

 

Markus Oestreich

2003

Nordhessenmeister Kart-Slalom

2004

5.Platz Kart-Youngster-Cup Klasse 1

2005

Meister Kart-Youngster-Cup Klasse 1

2006

Meister Kart-Youngster-Cup Klasse 2

2007

5.Platz WAKC-World-Formula

2008

2.Laufsiege WAKC-World-Formula

2009

Meister Rallycross-Trophy-Beifahrer

2010

3.Platz DRX-Cup & Meister DMSBJ Rallycross Junioren

2011

Meister DRX-Cup & Meister DMSBJ Rallycross Junioren

2012

Meister DRX-Cup & Meister DMSBJ Rallycross Junioren

2013

7.Platz DRX Supernational

2014

3.Platz DRX Supernational

 8.Platz Supernational +2000ccm in Belgien

2015

10.Platz Supernational +2000ccm in Belgien

2016

8. Platz Supernational +2000ccm in Belgien

Motor:

 

 

 

 

 

Turbo:

 

 

 

Hubraum:

Leistung:

Steuergerät:

 

Abgasanlage:

Schmierung:

Getriebe:

 

 

 

Kupplung:

Antrieb:

Karosserie:

 

 

 

Vorderachse:

 

Hinterachse:

 

Lenkung:

Bremsen:

 

 

Felgen:

Reifen:

Gewicht:

Wassergekühlter Otto-Motor mit Turbolader, vier Zylinder in Reihe, vorne quer eingebaut, zwei obenliegende Nockenwellen, fünf Ventile pro Zylinder

34 mm Airrestriktor in der deutschen

45 mm Airrestriktor in der belgischen

1.762 ccm

je nach Airrestriktor

KMS  MD35 durch HTF Motorsport abgestimmt

Katalysator gemäß Reglement

Nasssumpf

quer eingebautes Sechsgang-Getriebe

mechanisches Sperrdifferenzial Drexler-Motorsport

Sintermetall-Kupplung

Frontantrieb

Selbsttragende Stahlkarosserie mit eingeschweißtem Stahlkäfig,

verbreiterte Kotflügel und Stoßfänger

McPherson-Federbeine

Dreiecksquerlenker

Längslenker-Achse

zweifach einstellbar von KW

Servolenkung

vorne innenbelüftete Scheiben 310 mm, hinten Scheiben 226 mm

7,5 x 17 Zoll

225/640 - 17    AVON

1.300 Kg